#stbsal2020 – Seitenteile

stbsal week 3 header

Bei meiner ersten Sew Together Bag hab ich ganz schön geflucht über die Seitenteile. Was für ein Gefummel! Und nix war gerade *grrr* Bei der zweiten und dritten ging es dann schon viel, viel besser!

I ended up swearing a lot while working on the side panels of my first Sew Together Bag . Far tooo fiddly. And everything was crooked *grrr*. But it got a lot easier with the second and third one. A lot!

Sehr geholfen haben mir damals die Fotos und der Text von Marlies von G’macht in Oberbayern . Sie hat bereits in 2015 einen Sew Along zur Sew Together Bag veranstaltet und viele wertvolle Tips für euch in ihrem Blog festgehalten. Ich hab für die Verarbeitung der Seitenteile daher nur ein paar ergänzende Fotos gemacht, viele weitere findet ihr hier. Vielen Dank Marlies das du weiterhin deine Tips & Tricks mit uns teilst!

The photos and text by Marlies of  G’macht in Oberbayern  were a great help to me. She organized a Sew Along for the  Sew Together Bag  in 2015 and captured much useful advice in her blog. I therefore only made a few additional pictures for the side panels, you will find a lot more here. Thanks for sharing your tips and tricks with us Marlies. 

Seitenteile nähen
Sewing the side panels

Wie ihr seht, hab ich nicht 100%ig sauber zugeschnitten. Aber das ist okay so, die Maße passen.

As you can see, my cutting was not 100% accurate. But this is fine, since the measurements will fit. 

Wie ihr hoffentlich auch sehen könnt, hab ich jede Kante eine eigene Naht gegönnt, mit vernähen am Anfang und Ende. Das hat den Grund, weil ich schon oft genug beim Wenden und anschliessenden ausformen der Ecken zu oft von innen durch diese Ecke gestoßen habe. Und Leute, der Stoff an dieser Stelle franst dann aus wie blöd. Ärgerlich, so kurz vorm Ziel. Daher lieber einfach jeder Kante eine eigene Naht und ein „oops!“ weniger im Projekt.

As you can hopefully also see, I have added an additional seam on each side, securing the beginning and the end. The reason being that I have too often pushed through this part when turning and forming the corners, leading the fabric to fray. This is extremely annoying when you are nearly done. Therefore it’s better to add a seam and to avoid an „oops!“ with your sewing project. 

Leider hab ich kein Foto davon gemacht, wie man die Ecken vor dem Wenden abschrägt. Aber zum Glück hat Maria daran gedacht und euch eines auf ihrem Insta-Account zur Verfügung gestellt (Bild 2).

Unfortunately, I forgot to take a picture on how to shorten the corners before turning your work piece. But luckily, Maria took a picture and uploaded it on her Insta-account (2nd photo). 

Im gleichen Beitrag (Bild 3) seht ihr, wie ihr die bereits angenähten Fächer einfach platten drücken könnt, um an der Kante zu arbeiten (nicht nur dann, wenn man das Binding annäht). Ich ziehe dabei immer noch die Zipper auf und lege die Fächer platt hin – so ähnlich, wie beim Aufbügeln einer Naht.

On picture 3 of the same post, you can see how you to press down the pockets you have already sewn on, in order to be able to work on the sides (not only when attaching the binding). I also open the zippers and lay the pockets flat – similarly as when pressing open a seam. 

Nun werden die Seitenteile noch gewendet und in Form gebracht. Die Ecken forme ich immer mit einem nicht zu stumpfen, aber auch nicht zu spitzen Sushi-Stäbchen aus. Dabei ganz vorsichtige in die Ecken stupsen – so lange, bis euch die Ecke von außen gefällt.

Now you need to turn the side panels and form them into shape. I use a Sushi Chopstick that is not too blunt and not too pointed. Push gently into the corner until you like the way it looks from the outside. 

stb Seitenteil absteppen mit blindstichfuß

Nachdem ich die Falze zur Aufnahme der Innentasche nach Anleitung eingebügelt habe, steppe ich noch die Kante der Seitenteile ab. Am liebsten benutze ich dazu wieder den Blindstichfuß (Nadel auf 0, Stich geradeaus und eine Stichlänge zwischen 2,6 und 3).

After having pressed the fold for the inner parts as per instructions I top-stich the sides of the side panels. I prefer to use the blind hem foot again for this (needle position 0, straight stich, stich length between 2.6 and 3). 

Wer keinen Blindstichfuß hat, kann auch gut das ganz normale Zickzackfüßchen nehmen, die Nadel dafür nach links stellen und den Stoff so anlegen, dass du gut mit einem kleinen Abstand an der Kante entlang nähen kannst. Manchmal sind auf der Stichplatte schon passende Markierungen, manchmal hilft dann auch Washitape auf der Stichplatte, um den Stoff akkurat zu führen. Probiert ruhig mal die verschiedenen Optionen aus!

If you don’t have a blind hem foot, you can also use the regular zigzag foot. Move the needle to the left and position the fabric in such a way that you can easily sew close to the side of your fabric. Sometimes needle plates also have markings which you can use to guide you, if not, you can also stick washi tape on your needle plate to make sure you guide your fabric accurately. Why don’t you test different options?

Seitenteile vorbereiten
Preparing the side panels

Nehm euch euer Innenteil mit den kleinen Taschen und legt – mit der mittleren Tasche beginnend, mal die Seitenteil so an, das die Taschenkanten in die vorher gebügelten Falze zu liegen kommen. Schiebt das Stoffpaket so richtig fest in den Falz, dann nehmt ihr die Clips zur Hand und sichert das ganze Paket gegen verrutschen.

Take your inner part with the small pockets and align the side panels, starting with the middle pocket, so that the sides fit into the fold you have previously ironed. Push your fabric into the fold and secure it with clips. 

Achtet beim Anlegen darauf, daß die Unterkante des Seitenteils an die „Taschenbodennaht“ stößt. Sollte das Seitenteil überstehen – egal in welche Richtung – unbedingt korrigieren. Das ganze Innenteil wird sonst zu kurz oder zu lang, aber noch schlimmer: die Form der Innentaschen verschiebt sich und wird ziemlich hässlich.

Make sure that the lower part of the side panel touches the “bottom pocket seam”. Please adjust if the side panel does not fit properly. If you don’t do this, the inner part will turn out too short or too long and, which is worst, the shape of the inner pockets will shift and turn out pretty ugly. 

Wenn ihr sorgfältig gearbeitet habt, ist nun dort, wo der Reißverschluß ist, noch ein guter Zentimeter frei bis zur Oberkante des Seitenteils. Perfekt!

If you have worked accurately, you should now have about 1 cm space between zipper and upper fold of the side panel. Perfect!

Seitenteile annähen
Attaching the side panels 

stb Seitenteil annähen 1

Beginnt wie in der Anleitung beschrieben mit dem mittleren der drei Reißverschlußtaschen. Ich hab mal wieder das Foto vergessen und erst einen schritt später daran gedacht. Das Procedere bleibt aber gleich:

Follow the instructions and start with the middle pocket. I forgot to take a picture, but the process remains the same: 

  • Legt euer Nähgut so vor euch hin, das die Reißverschlüsse zu euch zeigen. Klappt alles, was nicht mitgenäht werden soll, zur Seite. Dies ist auch die Stelle an der man sich freut, wenn man die großen Clips zur Verfügung hat. So muß ich nicht an der Kante stecken, sondern kann ganz bequem außerhalb des Nähfußes mein Sandwich zusammenhalten.
  • Put your work piece in front of you, making sure the zippers are facing towards you. Move aside everything that should not be attached. Count yourself lucky if you have large clips to help you. Then there is no need to pin the side, since the clips hold your sandwich out of reach of your sewing foot.
     
  • Wer hat, benutzt jetzt den 1/4″ Fuß. Wer nicht, kann mit dem Zickzackfuß arbeiten und die Nadel nach ganz rechts stellen. Je mehr von deinem Nähfuß auf dem Stoff bleibt, desto besser wird transportiert – ziehen und ruckeln ist nahezu ausgeschlossen.
  • Use your 1/4″ foot if you have one. If not, use your zigzag foot and move your needle to the far right. The more fabric under your sewing foot the better – there should be no pulling or tearing. 
  • Tausche spätestens jetzt die 70er Universal- (oder Jersey oder welche „wirdschonklappen“)Nadel gegen einer 80er oder 90 Universal oder Jeans aus.
  • Now switch your 70 universal (or jersey or whatever you used before and missed to change) needle against an 80 or 90 universal or jeans needle. 
  • Verlängere die Stichlänge! Auf mindestens 3 bei mechanischen Maschinen, bei einer elektronisch gesteuerten kann auch 2,8 reichen.
  • Lengthen your stich! If you are sewing with a mechanical machine, it should be at least 3, for electronic machines, 2,8 can also be enough. 
  • Setze einen Stich unterhalb der Bodennaht/Kante des Seitenteils an, vernähe und nähe bis an die Oberkante des Seitenteils, wieder vernähen. An diesen Kanten nachträglich etwas zu reparieren macht nicht wirklich Freude, daher erwähne ich das Vernähen hier ausdrücklich. Erfahrung und so.
    • Wer Angst hat, daß das Übernähen des Reißverschlusses Ärger bedeuten könnte, nimmt an dieser Stelle das Handrad und näht vorsichtig weiter. Bei einem Reißverschluß mit einer schmalen Plastikraupe sollte es jedoch ohne Probleme funktionieren.
  • Place a seam below the bottom seam/fold of the side panel, securing your stich at the beginning and end. It is no fun fixing these seams at a later stage, that’s why I mention securing your stiches. Based on experience…
    • If you are afraid of sewing over your zipper, use the handwheel and slowing continue sewing. But this should work without problems with zippers with a narrow coil.
  • Wenn du auf einer Seite alle drei Reißverschlußtaschen auf diese Weise eingenäht hast, wiederholst du das natürlich auf der gegenüberliegenden Seite auch.
  • After having sewn in all zipper pouches on one side, do the same on the other side.
  • Jetzt wird das aus dem Weg halten der anderen Taschen etwas fummeliger – aber mit Geduld klappt auch das! Vertraut mir!
  • It’s a bit more difficult to keep the other pockets out of the way now, but just be patient, then it will work. Trust me!
stb Seitenteil annähen freihalten
  • Statt – wie ich hier – die störenden Kanten mit den Fingern aus dem Weg zu halten kann man auch gut 2-3 Clips verwenden.
  • Instead of holding the folds with your fingers like I do in this picture, you can also use 2-3 clips. 
  • Alle 6 Kanten eingefasst? Schweiß auf der Stirn, aber kein Blut an den Händen? Alles richtig gemacht!
  • Did you manage to attach all 6 folds? Is there sweat on your forehead but no blood on your hands? Then you did everything right. 

Jetzt hast du dir eine Pause verdient!
You have earned a well-deserved break!

Weiter geht es später in dieser Woche. Ich werde euch erklären, warum ich an dieser Stelle von der Anleitung etwas von der Anleitung abweiche und wie ihr das Binding annäht.

We will continue later this week. I will show you where to deviate from the instructions and how to sew on the binding.

Ich hoffe, ihr habt ein paar wertvolle Tips für euch mitgenommen und freut euch ebenso wie ich an dem bisher erreichten wie ich!

I hope some of the tips were useful to you and that you are as happy as I am with what we have accomplished so far!

Natürlich interessiert mich auch, ob ich all eure Fragen beantworten konnte oder ob noch welche offen sind. Aber ich nehme auch gerne einen Hinweis auf den für euch wertvollsten Tip!

Of course, I would also like to know if I could answer all your questions or whether you still have any left? And please also share your valuable tips.

Bleibt gesund und munter!

Stay safe and healthy! 

signature

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.