#däschletausch2021 – erfolgreich!

Mensch Mädels, das dieser SWAP so einschlägt – damit hab ich nicht gerechnet. Ich danke euch allen sehr herzlich für eure Teilnahme und die Begeisterung, mit der ihr gepostet, Däschle genäht und kommentiert habt! Das war einfach spitze!

83 offizielle Däschle

Über 80 Teilnehmende Nähbegeisterte waren dabei. Ich hatte ja so mit maximal 40 gerechnet. Diese 80 haben nach aktueller Zählung bei instagram 757 x den Hashtag #däschletausch2021 benutzt. Ich mag wetten, es sind noch ein paar Beiträge mehr, da nicht alles „verhashtagged“ wurden.

Was hab ich genäht?

Mein Wichtelkind war Nicole von sew.licious. Die wünsche waren „Sew Together Bag, Tasche LA, Bionic Gear Bag oder ähnliches“ und „Kontrast, knallige Farben, modernes Design – Tula Pink, Ruby Star Society, Loes van Oosten“.

Wenn man aber bei Nicole in den Feed guckt, sieht man erst mal folgendes:

ausschnitt aus sew.licious instagram feed - Taschen

Oh je dachte ich. Aber dann entdeckte ich, das sich Nicole selbst ein Poseysupplycase und einen Reisbeutel aus Stoffen von Tula Pink genäht hat. Da kann ich doch mit arbeiten!

Stoffauswahl

Da mein größter Wunsch war, ein Wichtelkind zu bekommen, welches eine SewTogetherBag wünschte, musste ich mir um den Schnitt nach der Auslosung keine Gedanken mehr machen.

Da Taschen ja bekanntermaßen ja Rudeltiere sind und die STB zu den vorhandenen Handarbeitstaschen passen sollte, hab ich mich für einen eher dezenteren Stoff außen, aber Knallfarben für Innen entschieden.

Und so wie es aussieht, gefällt diese STB Nicole auch ganz gut 🙂

Richtig wunderbar war übrigens der Moment beim Nähen, als ich feststellte, das der Durchlass „der Neuen“ gerade breit genug ist, um die Tasche beim Annähen des langen Reißverschlusses nicht mehr knicken/aufrollen zu müssen.

janome m7 continental mit der aufgeklappten sewtogetherbag im Durchlass liegend

Oh, und wenn in der Anleitung steht „nicht so vollstopfen“ – dann heisst das in diesem Fall: es kommt dir gerade richtig vor? Nimm noch ein bisschen Füllwatte aus dem Nadelkissen raus. Ganz bestimmt heißt es das.

Und das #däschle für mich?

Mein Däschle kam von Ulrike – und das ist auch so schön, dass es einen eignen Beitrag bekommt. Aber wer nicht so lange warten mag: Mein Instagram-Post.

Und die ganzen anderen #däschle?

Ja, die anderen Taschen sind natürlich auch ganz wunderbar! Ich setz hier mal ein Linktool ein, da können alle gezeigt und gesammelt werden:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Ein FETTES Dankeschön!

Euch allen da draußen danke ich von Herzen für den so gut wie reibungslosen Ablauf. Für viele war es der erste Tausch/SWAP und alles war neu. 83 Profilen oder dem Hashtag folgen und alles im Blick behalten, wenn man nicht weiß, wer für einen näht, ist echt nicht ohne! Diese Größe hat auch mir einiges abverlangt. Nächstes Jahr gibts dann „Kleingruppen“, versprochen!

Am Ende kann ich aber sagen: Alle haben ein Täschchen erhalten, welches gefällt. Von Handtasche über Projekttasche zu Mäppchen und Strickbeutel und Kosmetiktasche und einem Reisekoffer (Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen :-)) war alles dabei. Es macht mir so eine Freude all die Ergebnisse zu betrachten! Das ein oder andere davon hätte ich auch hierher umleiten können.

Bis zum nächsten SWAP #nähenmitminervahuhn

Bleibt gesund und kreativ!

signature

#däschletausch2021
#nähenmitminervahuhn
#pouchswap
#nähenverbindet

6 thoughts on “#däschletausch2021 – erfolgreich!

  1. Es war so toll und inspirierend für mich! Danke das ich dabei sein durfte 💜 Und danke für Deine Wahnsinns Organisation und deine Hilfe, ich muss jetzt leider wohl noch ein paar Sew Together Bags nähen 🤷🏻‍♀️

  2. Liebe Christina,
    ich war zum ersten Mal beim Däschle-Tausch dabei und es war auch mehr oder weniger meine erste größere Begegnung mit einer Patchworkarbeit. Ich war sehr aufgeregt, ob ich den hohen Anforderungen, die ich aus den vielen Instagram-Posts zum Thema entnommen hatte, wohl gerecht werden konnte. Am Ende habe ich mich über mein genähtes Werk sehr gefreut und ich glaube, meine Wichtelpartnerin auch. Selbst wurde ich auch mit zwei tollen Däschle belohnt, die ich heiß und innig liebe und ständig im Gebrauch habe. Außerdem ist noch eine „Hintergrund-Näherei“ aus der ganzen Geschichte entstanden, sodass ich bald nochmals über den tollen Däschle-Tausch 2021 berichten werde. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und für 2022 überlege ich mir schon, was ich mir bis dahin an „mehr Patchwork“ zutrauen kann.
    Herzensgrüße
    Anni

    1. Ach Anni, das ist der schön zu lesen. Gerade das ist es, was ich mit „über den Gartenzaun“ meine. Man findet so viele neue Quellen der Inspiration und das Leben wir noch bunter <3
      Ich bin gespannt, was noch kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.