Tartan X-mas QAL – es geht los!

Hurra, heute beginnt der Tartan X-mas QAL ganz offiziell! Diese Woche geht es um die Stoffauswahl und den Zuschnitt. Darüber hinaus erzählt Karine auch noch etwas zur Tartan Geschichte.

Habt Ihr Euch schon entschieden? Hier  geht es zu den genauen Angaben des Zuschnitts und hier findet ihr das Ausmalbild …  

Yay, today marks the official start of the Tartan X-mas QAL! This week is all about the fabric choice and cutting. Have you decided yet?
Karine also tells us something about the history of the tartan.

Stoffauswahl und Zuschnitt … und ein bisschen Tartan-Kunde
Fabric choice, cutting … and a little history of tartans

Ich selber habe mich für klassische Weihnachtsfarben in modernen Nuancen entschieden – letztes Jahr gab es ja die traumhaft schöne Weihnachtsserie „Cosy and Joyful“ von Maureen Cracknell. Und wie es der Zufall so will, passen die Nussknacker ganz genau in die Maße der Plus-Zuschnitte! Ich habe ziemlich viele Varianten zu Kombinierstoffen ausprobiert in Ausmalbildern und der kostenlosen Version von prequilt.com. Letztlich habe ich mich an dem orientiert, was ich im Stash hatte, und fühle mich dadurch fast vernünftig!

After admiring my “Cosy and Joyful” fabrics by Maureen Cracknell for months, I noticed that the nutcrackers have the perfect size for the plus signs. After creating far too many different colour versions with the colouring images and the free part of prequilt.com, I chose the coordinating fabrics from my stash – that’s as sensible as it gets here!

Nussknacker im Tartan x-mas Block

Alle Termine des QAL im Überblick
all dates for the QAL

  • Woche 1 – 01.07. bis 07.07.
    Stoffauswahl und Zuschnitt, kleine Tartan-Kunde/Fabric choice and cutting, little history of tartans
  • Woche 2 – 8.07. bis 14.07.
    Blöcke 1-8, „Paten im Porträt Teil 1″/Blocks 1-8, „Get to know the Godmothers Part 1”
    Sonntag – 11.07.  
    Tartan Xmas Brunch – Zoom-Nähen am Sonntag um 11 Uhr/Virtual sewing date Sunday 11 a.m.
    Anmeldung via Instagram bei Minerva/Registration via Instagram with Minerva
  • Woche 3 – 15.07. bis 21.07.
    Blöcke 9-16, „Paten im Porträt Teil 2″/Blocks 9-16, „Get to know the Godmothers Part 2”
    Sonntag – 18.07.  
    Tartan Xmas Brunch – Zoom-Nähen am Sonntag um 11 Uhr/Virtual sewing date Sunday 11 a.m.
    Anmeldung via Instagram bei Karine/Registration via Instagram with Karine
  • Woche 4 – 22.07. bis 28.07.
    Blöcke 17-24, „Paten im Porträt Teil 3″/Blocks 17-24, „Get to know the Godmothers Part 3”
    Sonntag – 25.7.
    Tartan Xmas Brunch – Zoom-Nähen am Sonntag um 11 Uhr/Virtual sewing date Sunday 11 a.m.
    Anmeldung via Instagram bei Alex/Registration via Instagram with Alex
  • Woche 5 – 29.07. bis 04.08.
    Blöcke 25-30 und Top zusammennähen, „Paten im Porträt Teil 4“ /Blocks 25-30, „Get to know the Godmothers Part 4”
  • Woche 6 – 05.08. bis 15.08.
    Aufholwoche, „Paten im Porträt Teil 5“ /Quilting and finish, „Get to know the Godmothers Part 5”
    Sonntag – 15.08.     
    FINISHER PARTY!
    Zoom-Nähen am Sonntag um 11 Uhr / Virtual sewing date Sunday 11 a.m.
    Anmeldung via Instagram bei Karine/Registration via Instagram with Karine

Jetzt seid Ihr am Zug! Nehmt das „Ich-bin-dabei“-Bild mit und zeigt uns, welche Stoffe Ihr ausgewählt habt und wie Ihr mit dem Zuschnitt zurecht kommt… Und nutzt gerne die Hashtags #tartanxmasqal #tartanxmasquiltalong – wir sehen uns bei Instagram!

Now it’s your turn! Take the „I’m in“ picture and show us which fabrics you’ve chosen and how you’re getting on with the cutting… And feel free to use the hashtags #tartanxmasqal #tartanxmasquiltalong – see you on Instagram!

Mich hat das Thema „Herkunft des Tartan und seine Bedeutung“ schon immer sehr fasziniert. Daher hab ich ein bisschen recherchiert und wer mag, kann nun meine Zusammenfassung für euch hier nachlesen:

I have always been fascinated by the topic of the origin of tartan and its meaning. That’s why I did a bit of research and if you like, you can read my summary here:

Tartan-Kunde: Zwischen Clans und Clashes
A little history of tartans: Between clans and clashes

Technisch gesehen bezeichnet der Begriff „Tartan“ ein Webmuster, bei dem Garne verschiedener Farben so in Köperbindung verwoben werden, dass ein Karomuster entsteht. Meist gibt es dabei ein breiteres Grundkaro und ein feineres Überkaro. Dieser Tartan Rapport wird „Sett“ genannt. Traditionell wurden Tartans aus Schurwoll-Kammgarn gewoben, das mit Pflanzen, Moosen und Beeren aus der Region gefärbt wurde. So erklärt sich, dass oft Tartans aus derselben Region eine ähnliche Farbgebung haben.

Technically, the term „tartan“ refers to a pattern where different colours woven in twill weave form a check. Often you’ll find a broad base check and a finer overcheck, the repeat being called “sett”. Traditionally, tartans would be woven from worsted new wool, tainted with plants, mosses and berries from the region. Hence the similar colouring of tartans of the same region!

In diesem Filmchen seht Ihr, wie ein Tartan-Muster mit der Hand gewebt wird. 
Here you can see a tartan being woven by hand.

Karierte Hüte gab es schon in China
Tartan hats in China

Überraschenderweise kommen die ältesten Stofffragmente mit Tartanmuster nicht aus Schottland, sondern aus China. Dort wurden kleine Hüte für Jadefiguren aus 3.400 v. Chr. gefunden – mit Karomuster! Das erste aus Schottland stammende Tartanfragment ist das „Falkirk Sett“ aus dem 3. Jahrhundert n.Chr., ein zweifarbig gemustertes Stoffstück, das als Stopfen für ein Tongefäß mit römischen Münzen diente… 

Surpisingly enough, the oldest fabric fragments with tartan pattern weren’t found in Scotland, but in China: little hats for jade figures from 3.400 bef. Chr.! The first Scottish fabric fragment, the “Falkirk Sett”, dates from the 3. Century aft. Chr.:

Ursprünglich waren Tartans in Schottland vor allem regional verschieden und es war durchaus üblich, mehrere Tartans unterschiedlicher Musterung zu tragen. Erst im 16./17. Jahrhundert begann man, die Tartans einzelnen Clans zuzuordnen, zunächst, um während des Thronfolge-Konflikts die Anhänger und Gegner der Stuarts auseinanderhalten zu können bzw. durch Tragen der verschiedenen Tartans jeweils das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. 

In the beginning, tartans only differed from region to region and people often had more than one pattern to wear. It wasn’t earlier than 16th/17th Century that clans started to claim a pattern for themselves: Wearing the same tartan created a feeling of unity, being able to tell who belongs to another clan was equally vital in the conflicts aorund the succession of the English throne.

Der Dress Act
The Dress Act

1746 wurde der Dress Act erlassen, um die Jakobiten, also die Anhänger der Stuarts, und deren Kultur in den Highlands zu schwächen und Frieden zu erreichen. Er stellte das Tragen von Tartan unter Strafe. So durften nun ausschließlich Soldaten der Highland Regimente der britischen Armee Tartan tragen. 1782 wurde der Dress Act abgeschafft und Tartan und Kilt umgehend zur schottischen Nationalkleidung erklärt. Ab 1815 begann die Highland Society of London, alle offiziellen Clan-Tartans zu registrieren.

Die aktuell bestehenden Tartans findet Ihr im Scottish Register of Tartans – und wenn Ihr wollt, könnt Ihr dort auch Euren eigenen Tartan anmelden! Das ist durchaus populär – von Firmen bis hin zu Vereinen, Städten, Organisationen wie Amnesty International und Designern gibt es hier immer wieder Neueintragungen. Das berühmte Burberry-Karo ist also ebenso wenig traditionell wie die inzwischen mehreren Barbour-Tartans oder die von Ralph Lauren oder Vivienne Westwood.

In 1746, the Dress Act, enacted by the English, prohibited dressing in tartan in order to weaken the Jacobites and their culture in the Scottish Highlands. Only members of the British Highland Regiments were allowed to wear tartan. The Dress Act was abolished in 1782 and tartans and kilts instantly became the national uniform of Scotland. The Highland Society of London started to register all official clan tartans – you find them here Scottish Register of Tartans. It’s easy to register your own tartan there, too! This is actually quite popular: many companies, clubs, cities, organizations like Amnesty International, but also designers like Burberry, Barbour, Ralph Lauren or Vivienne Westwood have their own, new tartan…

Aufstand und Tradition im Karo
Rebels and traditionalists in checks

Übrigens haben die knapp 40 Jahre des Dress Act gereicht, um bis heute Tartans als Muster bei gesellschaftlich marginalisierten Gruppen und Subkulturen beliebt zu machen: von den britischen Punks seit den 1970er Jahren über die Grunge Subkultur während der 1990er Jahre, die „Rednecks“ bzw. weißen Arbeiter in den USA mit ihren Holzfällerhemden bis in queer-feministische Kreise. Zu diesem Thema empfehle ich Euch sehr diesen Artikel: https://i-d.vice.com/en_uk/article/vbde8x/a-punk-and-political-history-of-tartan.

40 years under the Dress Act were enough to give the tartan the right vibe as pattern for marginalized/izing groups and subcultures: from British punks and the Grunge subculture to the Rednecks, you’ll find the checks anywhere. If that’s of special interest for you, this article might be a good read: https://i-d.vice.com/en_uk/article/vbde8x/a-punk-and-political-history-of-tartan.

Gleichzeitig wurden Tartans seit dem späten 18. Jahrhundert in der britischen Oberschicht, dem Königshaus und beim Militär beliebt und somit ein Symbol für Tradition, Eliten und Nationalismus – während sich immer auch einige Schotten und Schottinnen oder Menschen mit schottischer Abstammung von England unterdrückt fühl(t)en bzw. versuch(t)en, durch das Tragen von Tartan eine Verbindung zu ihren Wurzeln zu erreichen und auszudrücken.

From the late 18th Century, tartan patterns become very popular with the British upper class, the Royal family and the military – thus a symbol for tradion, elites and nationalism – when at the same time, Scottish people felt suppressed by England and tried to reach and express their roots by wearing tartan.

Völlig unpolitisch hingegen scheint die vor allem im Englisch-sprachigen Raum verbreitete Freude am Tartan in der Weihnachtszeit zu sein, wenn es von der Tischdecke über die Teller bis zur Geschenkverpackung nie zu viele Karos geben kann!

Seems that the only thing non-political about tartans is the huge joy about tartan holiday décor you find in English speaking countries: there can never be too much tartan when it comes to table clothes, dishes, clothes and wrapping paper!

Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Geschichte des Tartans hat euch gefallen, auch wenn ich euch nicht so viele Bilder zeigen konnte. Auf alle Fälle ist es ein sehr spannendes Thema!

I hope you enjoyed my little excursion into the history of tartan, even if I couldn’t show you so many pictures. In any case, it is a very exciting topic!

Nun noch viel Spaß mit eurer Stoffauswahl und beim Zuschnitt. Wir sehen uns sicher bald bei Instagram – wenn du die Hashtags fleissig nutzt, finde ich dich auch!

Now have fun with your fabric selection and cutting. I’m sure I’ll see you on Instagram soon – if you use the hashtags diligently, I’ll find you too!

Karine

P.S.: Wenn ihr Fragen zur Anleitung oder zum Ablauf habt – schreibt mich bei Instagram an. Ich werde so schnell wie möglich antworten!

P.S.: If you have any questions about the instructions or the process – write to me on Instagram. I will answer as soon as possible!

Es wird Zeit für mich…
Time for me to…

… meine Idee für einen Halloween-Tartan endlich umzusetzen. Drückt mir mal die Daumen, das ich dieses Wochenende Zeit dafür finde. Wenn ich Glück habe wird es regnen und stürmen und ich kann leider nix im Garten tun.

… to finally realise my idea for a Halloween tartan. Fingers crossed that I find the time this weekend. If I’m lucky it will rain and storm and I can’t do anything in the garden.

Bleibt gesund und kreativ!

Stay healthy and be creative!

signature

#tartanXmasQAL
#tartanXmasQuiltAlong
#tartandoublecross


Quellen:

https://www.galatea-ziss.de/journal/tartan.html
https://magazin.the-british-shop.de/glossar/tartan
https://www.visitscotland.com/de-de/about/uniquely-scottish/kilts-tartan/
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_schottischer_Tartans
https://de.wikipedia.org/wiki/Tartan_(Muster)

One thought on “Tartan X-mas QAL – es geht los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.