TRIBUTE TO GEE – newbieBEEgermany

Die Ereignisse haben sich überstürzt in den letzten Wochen. Viele viele private Termine, dann die Anfrage für den Podcast bei Quilt Karussell und noch den Designer-Block für Februar. Nach eurem Feedback zu dem im Podcast erwähnten Quilt habe ich ein kleines bisschen den Plan geändert und im Februar den TRIBUTE TO GEE Block eingeschoben. Ich hoffe sehr, er gefällt euch!

#makeaminimakeafriend

Ich hab lang hin und her überlegt, ob so ein unregelmäßiger Block wohl eine gute Idee ist. Aber nachdem ich ein bisschen mit dem Layout gespielt habe, war ich überzeugt davon, daß ihr auch Spaß an dieser Art haben werdet.

Wie kann ein fertiger Quilt mit diesemBlock aussehen? Nun – zum Beispiel so:

Ich hab für die linke Variante in jeder zweiten Reihe die Blöcke auf den Kopf gestellt. Mir persönlich gefällt diese Anordnung deutlich besser als das regelmäßige in Bild 2.

Hier gehts zu euren Ausmalbildern: Bild 1 und Bild 2

Zuschnitt TRIBUTE TO GEE

WICHTIG! 
Ich rate von ganzem Herzen zum wirklich guten Stärken der Stoffe. 1,5“ Streifen verzeihen nicht viel. 
WICHTIG!

Benötigte Stoffmenge 

Angabe passend zur üblichen Stoffbreite von Patchworkstoffen (42/44“)

Farbe 1 (heller Hintergrund)
(2) Streifen a 1 1/2″ Breite

Farbe 2 (dunkler Hintergrund)
(2) Streifen a 1 1/2″ Breite

Farbe 3 (helles bunt)
(1) Streifen a 1 1/2″ Breite

Farbe 4 (dunkles bunt)
(1) Streifen a 1 1/2″ Breite

Natürlich könnt ihr auch mit FQ/F8 oder ganz aus der Restekiste arbeiten.

Die einzelnen Streifen werden wie folgt in kleinere Streifen geschnitten:

Das ist wahrlich eine Fleißarbeit – aber das Ergebnis wird euch gefallen!

Zuschnitt für Block TRIBUTE TO GEE

Sortiert euch die Zuschnitte – für einen Block braucht ihr wahrscheinlich keine „Buchstabenzettel“. Aber wenn ihr mehrere nähen wollt, solltet ihr euch kleine Täfelchen mit A1, B1 etc. basteln.

Zusammennähen

Nun näht ihr die Einzelteile in Streifen nach diesem Schema zusammen:

Schmerz für TRIBUTE TO GEE
Leider hat der Laptop gerade gemeint, dass ein wiederholtes Bearbeiten dieses Bildes eine doofe Idee sei – ich hätte euch gern noch die Felder schraffiert. Aber ihr seid alle sehr clever – ihr schafft das sicher auch selbst.

Vorab: Bügelt die Nahtzugaben in die kleinen weißen bzw. schwarzen Quadrate, die das „Leitermuster“ ergeben.

Stoffe ausgelegt für den Block
um 90° gedreht im Vergleich zum Schema oben

Näh-Reihenfolge

  1. Erst näht ihr alle Streifen (aus drei verschiedenen Stoffen) einer Hälfte des Blockes.
    Diese Streifen eignen sich wunderbar zum Kette nähen.
  1. Wenn ihr alle Streifen der Seite fertig habt, näht ihr diese Aneinander.
    Hier darauf achten, dass ihr immer „hin und her“ näht, sonst verzieht sich das ganze Segment. – Man sieht bei meinem Endergebnis genau, wo ich nicht aufgepasst habe.
  1. Alle Streifen einer Seite fertig? Dann geht’s an die andere!
  1. Beide Hälften aneinander nähen, so daß das Muster sich spiegelt.
    Vorher aber die Nahzugaben so auseinander bügeln, dass sie sich bei der letzten Naht wieder „wie von Zauberhand“ aneinander schmiegen.
2 Hälften des Blocks TRIBUTE TO GEE

Und schon hast du 70 Einzelteile zu einem wunderschönen neuen Block zusammengesetzt.
Eigentlich wollte ich für die dunkle Seite das Garn wechsen – im Eifer des Gefechts hab ich das jedoch vergessen.

fertiger Block TRIBUTE TO GEE

Vielen Dank übrigens an meine virtuelle Nährunde fürs Stoffe aussuchen. War gar nicht so einfach …

1000 Danke auch an meine Probenäherinnen

Anleitungen schreiben ohne selbst Zeit zum Nähen zu haben ist immer etwas schwierig. Daher bin ich sehr dankbar, dass ich hier wieder auf mein bewährtes Team aus Alex und Ulrike zurückgreifen durfte. Ihr seid wahre Schätzeleins 😉

Weiter gehts!

Nur noch ein paar Monate, dann ist die erste Runde #newbieBEEgermany zu Ende.

Einige haben mir schon zurück gemeldet, dass sie in ihren BEEs (mit zum Teil leicht veränderter Besatzung) weiter machen wollen. Das freut mich so sehr!

Bis dahin: bleibt gesund und kreativ!

signature

#newbieBEEgermany
#nähenmitminervahuhn
#tributetogeeblock
#nähenverbindet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.