Instagram Guide erstellen

Instagram Guide? Was ist da? Im Prinzip ist es dein persönlicher Katalog von Orten, Produkten oder Beiträgen, die du anderen bei Instagram ans Herz legen möchtest.

Meine Guides nutze zum einen als Zusammenfassung für die BEEs – ob es nun Blocks sind, die ich selbst als bee-tauglich empfinde oder eben auch eine Übersicht für die #newbieBEEgermany. Aber auch Näh(zimmer)tips oder einfach nur Sachen, die ich bewundere, hab ich hier zusammengefasst. Oder eben auch als Inspirationsquelle für Teilnehmer eines SWAPS/einer Wichtelei.

Wo finde ich die Guides?

Das hängt davon ab ob du bei anderen gucken oder selbst deinen (ersten) erstellen möchtest.

Bei anderen kannst du die Guides finden, indem du auf das jeweilige Profil gehst und dann in der Bilderleiste „das Heft“ anklickst. Schwups, siehst du alle Guides, die von diesem Profil erstellt wurden.

Wie erstelle ich Guides?

Das ist gar nicht so schwer. Ich selbst hab es bisher nur für Beiträge genutzt – das mit den Orten werde ich die Tage nochmal testen. Bremerhaven war so cool!

Aber zurück zu den Guides, die uns beim SWAP helfen können:

  1. Zuerst musst du dein eigenes Profil aufrufen (funktioniert nur auf dem Smartphone, meine Anleitung ist mit der Version auf einem Android System erstellt worden). Klicke auf das “+”-Zeichen rechts oben.
guide_profil
  1. Es öffnet sich das Menü – wähle den Punkt Guide (das Icon sieht aus wie ein aufgeklapptes Heft). Dort wählst du dann, welche Art Guide du erstellen möchtest:
  1. Für unseren Bedarf wählen wir Beiträge aus. Im Anschluß kannst du nun aus deinen eigenen oder gespeicherten Beiträge wählen:
  1. Du hast noch keine gespeicherten Beiträge? Wie sortierst du denn dann all die feinen Dinge, die du bei Instagram entdeckst?!

    Unter jedem Beitrag findest du rechts ein Fähnchen. Das kannst du aktivieren. Entweder landet es dann im großen Topf deines Speichers oder du erstellst dort auch Ordner.
  1. Eines deiner ausgewählten Fotos wird als Titelbild gesetzt (das kannst du aber auch ändern). Denke dir einen einfachen Titel für den Guide aus und schreibe eine Einleitung.
  1. Du musst nun jedem einzelnen Fotos (zwingend) eine Überschrift geben. Sinnvoll ist eine Bildbeschreibung , aber diese ist optional (ist für unseren Bedarf aber sinnvoll, wenn zB das Design klasse aber die Farben nicht passend sind.
  1. Tips & Anmerkungen:
    Ein Guide umfasst ein Minimum von 3(?) Beiträgen-

    Die Bildbeschreibung gibt dir großzügige 2.000  Zeichen, allerdings ohne jede Option auf Formatierung.

    Die Reihenfolge deiner Bilder kannst du ändern: rechts neben dem jeweiligen Foto klickst du auf die drei Punkte. Du hast die Wahl zwischen “Aus Guide entfernen” und “Beiträge neu anordnen“. Wenn du die drei Querstriche wählst, kannst du durch „verziehen“ der Bilder die Reihenfolge deiner Fotos ändern
  2. Jetzt bist du soweit, deinen Guide zu veröffentlichen. Klick einfach rechts oben in der App auf “Weiter“. Danach wählst du Teilen – die Instagram-Welt ist nun um einen Guide reicher!
  3. Wie bei fast allen Funktionen bei Instagram kannst du zum nachträglichen bearbeiten oben rechts die drei Punkte klicken und zB. Rechtschreibfehler korrigieren.

Ist mein Guide-Tutorial hilfreich?

Ich hoffe sehr, dieses kleine Tutorial zum Thema Guides bei Instagram ist hilfreich. Wenn du das auch so siehst, freu ich mich übers Teilen und kommentieren besonders. Fehlt dir was oder kommt dir etwas seltsam vor? Dann schreib auch das ruhig in deinen Kommentar!

Viel Freude beim Erstellen deines ersten Guides! Bleib gesund und kreativ!

signature

#minervahuhn_tutorial
#instagramguidetutorial
#nähenmitminervahuhn
#nähenverbindet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.